Das Leo Baeck Institut

 

Das Leo Baeck Institut wurde 1955 von einem kleinen Kreis bedeutender deutscher Juden gegründet, um das geschichtliche Erbe zu bewahren. Sein Arbeitsgebiet ist die Geschichte der Juden in Deutschland und in deutschsprachigen Ländern ab der Mitte des 18. Jahrhunderts bis zur Zerstörung durch die Nationalsozialisten.

Das Institut trägt den Namen von Rabbiner Dr. Leo Baeck, dem letzten großen Repräsentanten des deutschen Judentums.

Das LBI unterhält drei Arbeitszentren: in Jerusalem, London und New York und ist in der Bundesrepublik mit der Wissenschaftlichen Arbeitsgemeinschaft vertreten. Das Leo Baeck Institut gehört heute zu den größten unabhängigen jüdischen Forschungseinrichtungen in der Welt.

Das Leo Baeck Institut ist eine unabhängige Organisation und mit keiner religiösen oder politischen Gruppierung verbunden. Seine Einrichtungen stehen jedermann zur Verfügung. Um seine Unabhängigkeit zu wahren, ist das Institut auf die Mitarbeit und Unterstützung von Freunden angewiesen. Der Verein der Freunde und Förderer des LBI unterstützt die Arbeit des Instituts. Spenden privater Stiftungen und Gönner sorgen dafür, dass wichtige Forschungsergebnisse veröffentlicht werden können, und insbesondere jüngere Wissenschaftler mit Hilfe von Stipendien das begonnene Werk fortsetzen können.

Internationaler Präsident: Professor Michael A. Meyer, Cincinnati, USA

Stellv. Internationaler Präsident und Schatzmeister: Dr. Yitzhak Heinrich Steiner, Re'ut, Israel

Stellv. Internationaler Präsident: Dr. Arnold Paucker, London, England (bis 2011)


Leo Baeck Institute, Jerusalem:
33, Bustanai St. IL-93229 Jerusalem, Israel
Tel.: 009722 563 3790
Fax: 009722 566 9505
Email: leobaeck@netvision.net.il
Internet: www.leobaeck.org

Präsident: Prof. Zvi Bacharach
Direktor: Shlomo Mayer
Schatzmeister: Dr. Michael Heymann


Leo Baeck Institute, London:
4, Devonshire Street, London W1W 5LB, England
Tel. 0044 20 7580 3493
Fax: 0044 20 7436 8634
Email: info@leobaeck.co.uk
Internet: www.leobaeck.co.uk

Vorsitzender: Prof. Peter Pulzer
Direktor: Dr. Raphael Gross
Schatzmeister: Dr. Arnold Paucker


Leo Baeck Institute New York:
15, West 16th Street
New York, N.Y. 10011
Tel. 001 212 744 6400
Fax 001 212 988 1305
Email: lbaeck@lbi.cjh.org
Internet: www.lbi.org

Präsident: Ismar Schorsch
Vizepräsident: Michael Bamberger
Schatzmeister: Eva Brunner Cohn
Geschäftsführende Direktorin: Carol Kahn Strauss


Wissenschaftliche Arbeitsgemeinschaft des Leo Baeck Instituts in der Bundesrepublik Deutschland
Universität München, Historisches Seminar
Abteilung für jüdische Geschichte und Kultur
Geschwister-Scholl-Platz 1, 80539 München
Telefon: 089 - 2180 5570
Fax: 089 - 2180 5666
Email: Michael.Brenner@lrz.uni-muenchen.de

Vorsitzender: Prof. Dr. Michael Brenner
Stellvertretende Vorsitzende: Prof. Dr. Monika Richarz

Zurück zur Startseite